Die Schule mit Zukunft in Grefrath

Was sind die Vorteile der Sekundarschule?

Sie ist eine Schule für alle.

Jedes Kind mit all seinen Stärken und Schwächen findet bei uns seinen Platz und wird entsprechend individuell gefördert.

 

Sie ist die Schule des längeren gemeinsamen Lernens.

In den Jahrgangsstufen 5 und 6 wird gemeinsam im Klassenverband gelernt, so wie die Kinder es aus der Grundschule gewohnt sind. Die gute Arbeit der Lehrerinnen und Lehrer der Primarstufe wird in besonderer Weise fortgeführt.

Ab Klasse 7 wird eine stärkenbezogene Neigungsdifferenzierung eingeführt, wobei der Klassenverband bestehen bleibt.

Ab Klasse 9 wird es eine abschlussorientierte äußere Differenzierung geben.

 

Sie ist die Schule für alle Abschlüsse.

Alle derzeit möglichen Abschlüsse der Sekundarstufe I sind erreichbar. Durch eine Kooperationspartnerschaft mit der Liebfrauenschule Mülhausen und dem Rhein- Maas- Berufskolleg Kempen ist bei geeignetem Abschluss eine Aufnahme in die Oberstufe an einer der beiden Schulen gesichert und durch kooperative Maßnahmen ab Klasse 5 bestens vorbereitet.

 

Sie ist eine gebundene Ganztagsschule.

Jeweils montags, mittwochs und donnerstags ist verpflichtender Nachmittagsunterricht. Am Dienstag und Freitag besteht die Möglichkeit, an freiwilligen Arbeitsgemeinschaften teilzunehmen, die wir durch Kooperationen mit außerschulischen Partnern anbieten können. Für die Eltern ergibt sich hierdurch eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

 

Sie ist eine Schule der Möglichkeiten

 

·        Jedes Kind kann sich im Rahmen seiner Fähigkeiten entfalten und in heterogenen Lerngruppen im eigenen Lerntempo dazulernen.

 

·        Durch den Ganztagsbetrieb besteht mehr Gelegenheit zum Lernen.

 

·        Schülerinnen und Schüler mit Oberstufeneignung haben für das  Erreichen des Abiturs 9 Jahre Zeit.

 

·        Jedes Mädchen und jeder Junge hat, unabhängig von der Grundschulempfehlung, die Möglichkeit, zwei oder drei Fremdsprachen zu erlernen.

 

·        Die Erfahrungswerte, die in den beiden Vorgängerschulen (GHS und Verbundschule) in Bezug auf die Berufsorientierung und -vorbereitung gesammelt werden konnten, kommen der Sekundarschule zugute.

 

·        Dies gilt auch für die Beziehungsarbeit, die von den Lehrerinnen und Lehrern im Hinblick auf die Schülerschaft geleistet wird.

 

 

Sie ist eine gesunde Schule

 

Durch entsprechende Maßnahmen der Gesundheitsbildung und -erziehung sollen gute Schulleistungen ermöglicht werden.

Gesundheitsförderung und Prävention werden dabei integrale Bestandteile des Schulprogramms. Das soziale Klima der Schule wird durch Schulsozialarbeit unterstützt. Ergänzend tragen die gesundheits- und kommunikationsfördernde Gestaltung der Räume und des Schulumfeldes zu einer gedeihlichen Entwicklung bei. In der Rhythmisierung der Tages- wie der Wochenplanung sollen sportliche wie musische Aktivitäten ebenso berücksichtigt werden, wie entsprechende Projektangebote im Jahresplan.

Aktuell

Schulserver IServ

Hier kommt ihr zur Anmeldung

oder unter

www.sk-grefrath.de

Systemanforderungen

für unsere Homepage

Telefonische Krankmeldung                     unter

              02158 - 40 80 750

Elternbriefe

unsere Schülerzeitung

ONLINE

Schulkalender 2016 / 2017

zum Download

Besucherzaehler